Beheizte Stuhl- und Bankauflagen

Mit körpernahen Heizsystemen können Energieverbräuche in Kirchen gesenkt werden. Ein Faktenblatt informiert.

Auf dem Weg zur Treibhausgasneutralität 2035 spielen auch die Energieverbräuche von Kirchen eine Rolle. Doch wie lassen sich diese deutlich senken? Im Gegensatz zu anderen Gebäuden einer Kirchengemeinde ist eine Dämmung der Kirche in der Regel keine Option. Ein Ansatz kann es sein, die Temperatur des Innenraums zu reduzieren und Besucher*innen den Aufenthalt mit sogenannten körpernahen Heizsystemen angenehmer zu gestalten. Zum Beispiel durch beheizte Sitzkissen und Sitzbankauflagen. Die Evangelische Kirche im Rheinland hat dazu gemeinsam mit dem Netzwerk „Energie & Kirche“ ein Faktenblatt erstellt. Es informiert über die unterschiedlichen Heizstrategien und Eigenschaften der Systeme und will so den Kirchengemeinden eine Entscheidungs- und Auswahlhilfe geben. Neben den Kosten für die Anschaffung finden sich in dem Faktenblatt auch Anbieter der Systeme aufgelistet.

Das Faktenblatt steht Ihnen im nachfolgenden Downloadbereich zum Herunterladen zur Verfügung.

 

Faktenblatt Beheizbare Stuhl- und Bankauflagen