Grüne Raben: Ein Kurs für Öko-Pioniere in der Kirchengemeinde

Sie möchten dazu beitragen, das Engagement Ihrer Kirchengemeinde in Sachen Ökologie, Nachhaltigkeit und Schöpfungsspiritualität zu stärken und voranzubringen? Ideen haben Sie auch, aber die Umsetzung ist doch zäher als gedacht? Der Kurs „Grüne Raben“ will ermutigen und befähigen,

  • Ideen umzusetzen,
  • Mitstreiterinnen und Mitstreiter zu finden,
  • Ökologie als attraktives Thema in der Gemeinde zu kommunizieren,
  • mit Widerständen umzugehen und einen langen Atem zu entwickeln.

Wir nutzen

  • die Erkenntnisse der Klima-Kommunikation, einem neuen Ansatz in der Kommunikationswissenschaft, der die Lücke zwischen Wissen und Handeln schließen möchte,
  • die Erfahrungen von Pionier-Bewegungen, die gesellschaftlichen Wandel durch die Initiative Einzelner vorantreiben,
  • und die Idee einer „Grünen Reformation“, die Gemeinde- und Kirchenentwicklung mit der anstehenden sozial-öko-logischen Transformation verbindet und die Tradition der Schöpfungsspiritualität wieder aufgreift.

Raben sind übrigens weise und listig, gesellig und sozial, und haben erstaunliche kommunikative Fähigkeiten. Und in der Bibel ist es ein Rabe, der nach frischem Grün Ausschau hält (Genesis 8, 6Der Kurs startet am 26. Mai mit einem Online-Treffen, 19.30-21.00 Uhr.

Der Präsenz-Termine sind am Sonntag, 13. Juni und am Sonntag, 26. September, jeweils von 10.30 bis 15.30 Uhr, in der Melanchthon-Akademie Köln. Im Juli, August und September gibt es jeweils einen Online-Austausch am Abend. Die Termine werden gemeinsam mit den Teilnehmenden festgelegt. Am 30. Oktober gibt es einen gemeinsamen Abschluss im Rahmen des Workshop-Tages „Grüne Reformation“ in der Melanchthon-Akademie. Ein gemeinsames Projekt der Melanchthon-Akademie in Köln und des Klimamanagements der Evangelischen Kirche im Rheinland. Der Kurs ist kostenlos.

Anmeldung: horstmann@melanchthon-akademie.de

Flyer Grüne Raben